©Theater-Baden-Baden

 

Was bleibt von einem Menschen? Was möchten wir der Nachwelt hinterlassen? Was sollte erhalten werden? Wie gehen wir mit einem Erbe um, das wir uns unter Umständen gar nicht gewünscht haben oder das wir uns gewünscht haben, aber nicht bekommen? Diese und weitere Fragen werden in der kommenden Spielzeit 2018/2019 unter dem Motto ERBEN am Theater Baden-Baden Thema der Neuproduktionen sein. Im Fokus sowohl der Erbe wie auch das Erbe.

Ein besonderes Projekt setzt sich ganz direkt mit dem Erbe der Stadt Baden-Baden auseinander und nimmt Bezug auf die serielle Nominierung als UNESCO Welterbe: Für das Recherche-Projekt WELTERBEN ,Premiere am 27. Mai 2019 wird Regisseur Michael Uhl über die Spielzeit hinweg durch die Stadt wandern, Orte besuchen, Interviews führen und seine Eindrücke sowie Funde mit dem Schauspielensemble zu einem Theaterabend zusammensetzen.

Die Eröffnungspremiere am 08. September 2018  „VOR SONNENUNTERGANG“ von Gerhart Hauptmann erzählt von Konflikten und Spannungen die ein ERBE innerhalb der Familie entfacht: Matthias Clausen, 70 Jahre, Oberhaupt eines erfolgreichen Unternehmens, wünscht seinen Lebensabend mit einer Liebesbeziehung zu einer jungen Frau zu begehen. Seine Familie, die Erben des Unternehmens, sind darüber gar nicht glücklich. Denn es könnte ja sein, dass Clausen plötzlich auf die Idee kommt, das Unternehmen der jungen Dame zu vererben. Hass, Eifersucht und Streit liegen in der Luft. Regie dieses großen Ensemblestücks führt Rudi Gaul, die Ausstattung von Bühne und Kostüme übernimmt Olga Motta. Ein Duo, das für das Theater Baden-Baden bereits die erfolgreichen Produktionen GEÄCHTET (2017) und BELLA FIGURA (2017) auf die Bühne brachte.

Im Musical CABARET Premiere am 13. Oktober 2018 wird ein schweres Erbe der deutschen Geschichte auf der Bühne verhandelt: die Zeit des Nationalsozialismus und ihre Anfänge. Die Zuschauer dürfen sich auf eine berührende Liebesgeschichte, fesselnde Musik und den Glamour der 20er Jahre freuen. Regisseur ist Ingmar Otto, der in dieser Spielzeit erstmals mit seiner Inszenierung des gefühlvollen und gleichzeitig rockig-fetzigen Musical FAST NORMAL (NEXT TO NORMAL) am Baden-Badener Theater zu Gast war. An seiner Seite auch dieses Mal Steven Koop für Bühne und Kostüme sowie Hans-Georg Wilhelm für die Musikalische Leitung.

©CVL

Apropos Erben: Wieso gehen Sie nicht mit Ihren Erben ins Theater. Der Baden-Badener Schauspieler Max Ruhbaum sagt: „Ein Besuch im Theater ist immer eine gute Idee!“

Theater Baden-Baden Goetheplatz 1, 76530 Baden-Baden

https://theater.baden-baden.de

(red)