Sonntag 15.September bis Sonntag 24.November

 

Rosa Loy  zeigt in der  Einzelausstellung mit dem Titel „Anwesenheiten“ in den Räumen der Gesellschaft der Freunde junger Kunst Baden-Baden ihre Papierarbeiten sowie Kasein auf Leinwand und entführt den Betrachter in zauberhafte mystische Welten.

Sause, 2019, Kasein auf Leinwand, 50x60cm

Scheinbar vetraut und doch rätselhaft beherrscht die Künstlerin die Klaviatur von zarten Darstellungen bis hin zu kräftigen, lebhaften Farbtönen. Stets gegenständlich, stets weiblich, vom Mädchen über elfengleiche Wesen bis zur stolzen Königin. Männliche Wesen fehlen jedoch in den Darstellungen informiert die Pressemitteilung.

So entstehen Mysterien in einer Welt der Romantik, beseelt von einer neuen Weiblichkeit. Es ist die Natur- und Pflanzenwelt, die mit dem Menschen eng verknüpft und verwoben ist, eine Symbiose in einer heilen Welt, umgeben von Unschuld und Unbedarftheit, die den Betrachter in die Welten hineinzieht. Immer wieder werden Metamorphosen sichtbar und doch beschleicht den Betrachter der Arbeiten die Furcht, dass dieser Frieden zerstört werden könnte.

Rosa Loy, geb. in Zwickau, hat zunächst in Berlin ein Studium als Diplom-Gartenbauingenieurin absolviert, um nach einigen Jahren in diesem Beruf anschließend in Leipzig ein weiteres Studium an der Hochschule für Grafik und Buchkunst, letztendlich als Meisterschülerin bei Prof. Rolf Münzer (Malerei und Grafik) erfolgreich abzuschließen. Rosa Loy gehört der Neuen Leipziger Schule an. Verheiratet ist sie mit dem Maler Neo Rauch.

Zur Ausstellung erscheint in Zusammenarbeit mit der Galerie Kleindienst ein Katalog, ein kleiner Teil der Auflage als Vorzugsausgabe (mit einer Lithographie als Beigabe).

 

Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag 15.00 – 18.00 Uhr, Samstag, Sonntag, 11.00 – 17.00 Uhr –  Eintritt frei

Gesellschaft der Freunde junger Kunst e.V. Baden-Baden Kunstverein seit 1955

Altes Dampfbad, Marktplatz 13 76530 Baden-Baden, Tel. I Fax 07221  – 2 62 61

http://www.gfjk.de

(red)