Seit vielen Jahren haben Naturschützer dem Amphibientod an unseren Straßen den Kampf angesagt. In der ganzen Republik sind Naturschutzgruppen Jahr für Jahr aktiv, stellen Fangzäune auf, tragen Kröten über die Straße und legen Ersatzlaichgewässer an. Ohne dieses vielfache Engagement wäre es um unsere Frösche und Kröten deutlich schlechter bestellt. 

©pixabay

badisches.de hat letztes Jahr mit dem Biologen des Fachbereich Forst Baden-Baden Johannes Ebert gesprochen.  Ausführliche Informationen zur Amphibienwanderung unter https://www.nabu.de/tiere-und-pflanzen/amphibien-und-reptilien/

 

 

(red)