Banksy "Love is in the Bin Foto: Sotheby's © Banksy

 

05. Februar bis 03. März

Charity-Aktion statt Eintritt

Banksys neues Kultbild „Love is in the Bin“ wird parallel zur aktuellen Ausstellung „Die Brücke“ in einem separaten Kabinett des Museum Frieder Burda gezeigt. Neben vertiefenden Hintergrundtexten zum Künstler und zur Entstehungsgeschichte des Werkes werden in Kurzfilmen Banksy selbst vorgestellt sowie die Vorgänge rings um die Auktion in London rekapituliert, bei der das Bild geschreddert wurde.

Das Museum gewährt bewusst freien Zugang zum Banksy-Kabinett, um Banksys Ideal eines demokratischen und unlimitierten Kunsterlebnisses gerecht zu werden. Es bittet aber alle Besucher um einen freiwilligen Spendenbeitrag für ein gemeinsam mit der Stadt Baden- Baden initiiertes Projekt, das – im Sinne von Banksys sozialem Engagement – die Bildung und Integration junger Flüchtlinge gezielt und nachhaltig fördert. Dazu wird eine entsprechende Spendenbox im Museum aufgestellt.

Das Banksy-Werk geht laut Pressemitteilung nach der Premiere in Baden-Baden als Dauerleihgabe in die Staatsgalerie Stuttgart und wird dort längerfristig im Kontext der Sammlung präsentiert.

Direktor des Museum Frieder Burda Henning Schaper: „Die Verbindung von Baden-Baden und Stuttgart stellt wieder einmal unter Beweis, wie stark die Kunstregion im Südwesten Deutschlands ist und wie eng die Netzwerke hier geknüpft sind. Wir gratulieren dem Museum zur dauerhaften Möglichkeit einer Präsentation.“

Öffnungszeiten Museum Frieder Burda: Dienstag bis Sonntag, 10.00 – 18.00 Uhr

Museum Frieder Burda Lichtentaler Allee 8b, 76530 Baden-Baden Telefon: 07221 39898-0 · https://www.museum-frieder-burda.de/de/home/

(red)