Die Redaktion badisches.de nimmt diesen Spendenaufruf nochmals zum Anlass darauf zu verweisen, wie es aussehen würde wenn die geplanten Windkraftanlagen um Baden-Baden gebaut würden. Dazu unser Film „Vom Ende der Schönheit“ vom 28.März 2017!
Liebe Unterstützerinnen, liebe Unterstützer.
Wie Sie der Presse entnehmen konnten, gibt es in der Region immer noch politische Verantwortungsträger, die auf dem Wettersberg und Hummelsberg – viel zu nah an den dort lebenden Menschen – Windkraftanlagen bauen wollen. Die Beschwerden über den Lärm der neuen, bis zu 240 Meter hohen Windkraftanlagen nehmen massiv zu. Leider gelingt es den Lobbyisten noch immer, größere Abstände zum Schutz der Menschen zu verhindern. Daher waren wir in den letzten Monaten sehr aktiv. Wir wollen erreichen, dass die Gemeinderäte aus Baden-Baden und Bühl dem Beispiel der Gemeinderäte der Stadt Ettlingen von Anfang März 2018 folgen und sich rechtlich gegen die Entscheidung des Regionalverbandes wehren. Nur so kann auch zukünftig der Schutz der Menschen und unserer einzigartigen Landschaft verlässlich gewährleistet werden. Wir haben unter anderem ein Rechts- und ein Landschaftsgutachten in Auftrag gegeben. Die Ergebnisse werden wir in wenigen Wochen präsentieren können. Ohne diese Fachgutachten wäre der weitere Widerstand aussichtslos. Darum hoffen wir auf Ihre Unterstützung, um unser ehrenamtliches Engagement weiter erfolgreich aufrecht halten zu können.
Aus diesem Grund bitten wir Sie dringend um Spenden für die doch sehr sehr teuren Gutachten.
Unter dem Link http://www.windkraftfreiesgrobbachtal.de/spenden.html finden Sie die Bankverbindung. Eine Spendenbescheinigung stellen wir gerne aus, füllen Sie hierfür auf dem Überweisungsträger einfach Ihren Namen und Ihre Adresse in das Feld „Verwendungszweck“. Wir garantieren einen 100prozentig sachgerechten Einsatz aller Spenden.
Vielen herzlichen Dank vorab!
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Bürgerinitiative Windkraft-freies-Grobbachtal