©Archiv Roland Seiter

Die Schwarzwaldhochstraße zu Großvaters Zeiten

Vortrag von Roland Seiter und Marc Zöller

Mittwoch 21. Februar um 19 Uhr, Jahnhalle Gaggenau

 

Der Verein Kulturerbe Schwarzwaldhochstraße lädt zu einem Vortrag über die Geschichte der Schwarzwaldhochstraße in die Jahnhalle Gaggenau ein.

Mit dem Bau der Schwarzwaldhochstraße in den 1930er-Jahren schwärmten die Erholungsuchenden aus um in den Höhen des Schwarzwaldes die unberührte Natur und die wundervolle Luft zu geniessen.  Davon erzählen die legendären und luxuriösen Höhenhotels, die heute zum größten Teil leer stehen und die glanzvollen Zeiten nur noch erahnen lassen. Sommerfrischler, Wintersportler – sie alle zieht die Schwarzwaldhochstraße in ihren Bann. Heute sucht man einen Weg zwischen Tradition und touristischer Neuausrichtung.
Rund 250 historische Fotos und Filmausschnitte bieten vielseitige Einblicke in das Leben entlang der heutigen Hochstraße und den Seitentälern. Die Ansichten beginnen mit Ende des 19. Jahrhunderts und gehen bis in die 1960er-Jahre. Dabei geht es neben den historischen Ansichten auch um die Entwicklung der Höhenhotels und der Ausflugsziele links und rechts des Höhenkamms. Ein weiterer Aspekt ist der Wintersport auf den Schwarzwaldhöhen.

Den Abend gestalten Roland Seiter und Marc Zöller.

Einlass ist ab 18.30 Uhr, Beginn um 19.00 Uhr

Veranstalter: Kulturamt Gaggenau in Kooperation mit dem Kulturring und der VHS  Landkreis Rastatt.

Der Eintritt ist frei, allerdings freut sich der Verein über Spenden, die für die Vereinsvorhaben eingesetzt werden. Nähere Informationen: http://www.kulturerbe-schwarzwaldhochstrasse.de

Jahnhalle Gaggenau Eckenerstraße 1, 76571 Gaggenau

Information: Tel. 07225 962513

(red)