©Felix Groteloh

Lisa Catena mit ihrem Soloprogramm „Grenzwertig“

Freitag 1. Dezember 2017 um 20 Uhr, klag-Bühne Gaggenau

Wo hört Satire auf und wo fängt Politik an? Und was bedeutet es für den Berufstand des Satirikers, wenn inzwischen die meisten Länder von Komikern und Clowns regiert werden? Laut Pressemitteilung ist die Schweizerin Lisa Catena der Grenzzaun im Kabarett: Unter Strom, aber offen für jeden, der eintreten will. Sie zeigt, dass sich jenseits von Gut und Böse Grauzonen eröffnen.

Catena ist selbst für Bürger mit Frustrationshintergrund geeignet: zwar Ausländerin – aber morgen wieder weg. In ihrem Heimatland räumte sie in drei Jahren sämtliche Preise ab. Getreu ihrem Motto „Politik ist wie Rockmusik“ wagt Lisa Catena nun den Blick über Grenzen und beleuchtet die Lage in Deutschland aus ihrer ureigenen Schweizer Sicht.

Neben den bekannten Vorverkaufsstellen in Gaggenau sind Tickets online unter www.klag-kleinkunst.de und www.reservix.de erhältlich.

Info-Tel. 07221 398011 / 07225 962-513

Beginn 20 Uhr / Einlass 18 Uhr

klag-Bühne Gaggenau, Luisenstraße 17 76571 Gaggenau

(red)