©JochenKlenk.

Mittwoch 19. Dezember um 20.00 Uhr

Aus dem Englischen von Bernd Schmidt

„Entschuldige, wenn ich so auf dich einrede, Olivia, aber du stehst vor einem Wendepunkt in deinem Leben.“

Als 1940 die Luftangriffe auf London einsetzten, schickte Olivia ihren Sohn Michael, noch ein halbes Kind, nach Kanada. Vier Jahre später kehrt er als junger Mann zurück – doch zu Hause ist alles anders: Sein Vater ist seit drei Jahren tot, der Krieg gegen Deutschland so gut wie gewonnen, und seine Mutter lebt in unfassbar reicher Umgebung. Erst verzögert wagt Olivia ihm die Augen zu öffnen: Sie hat eine neue Liebe gefunden, den Millionär und Großindustriellen Sir John Fletcher, zuständig für die Produktion eines neuen Kampfpanzers. Eine Wahl, die konträrer zu Michaels politischen Ansichten nicht sein könnte. In Sir John sieht er das verhasste Establishment verkörpert. Olivia muss sich zwischen Mann und Sohn, Liebe und Familie, Wohlstand und Armut entscheiden. Oder gibt es einen dritten Weg?

©JochenKlenk.

Terence Rattigan ist ein Meister der Gesellschaftskomödie. In pointierten Dialogen zeigt er laut Ankündigung nicht nur eine Familie, sondern ein England und im weiteren Sinne auch ein Europa am Wendepunkt: Wohin treibt die Gesellschaft am Ende des Zweiten Weltkriegs?

Inszenierung von Benjamin Hille und Bühne und Kostüme von Hannes Hartmann und Leonie Mohr.

BESETZUNG: Nadine Kettler, Lilli Lorenz, Simon Mazouri, Sebastian Mirow, Patrick Wudtke

Weitere Termine:  Samstag 29. Dezember um 20.00 Uhr, Freitag 04. Januar 2019 um 20.00 Uhr

Eintrittskarten und weitere Informationen unter http://www.theater.baden-baden.de

Weitere Informationen zu Veranstaltungen im Theater Baden-Baden sind auch beim Ticketservice Baden-Baden GmbH (neue Adresse: Bäderstraße 2 im als „Dostojewski-Haus“ bekannten Gebäude) erhältlich.

Theater Baden-Baden, Goetheplatz 1, 76530 Baden-Baden Tel: 07221 / 932700

(red)