Samstag 22. Juni um 18.00 Uhr

und

Sonntag 23. Juni um 17.00 Uhr

Het Nationale Ballet (was übersetzt einfach „Das Nationalballett“ heißt) ist vergleichsweise jung, es wurde 1961 als Zusammenschluss zweier kleinerer Ensembles gegründet und ist heute die einzige klassische Ballettkompanie unseres stark am modernen Tanz orientierten Nachbarlandes. Sein Repertoire umfasst die großen Handlungsballette wie „Schwanensee“, die Neoklassik und die Moderne, regelmäßig werden auch neue Kreationen in Auftrag gegeben. Gemeinsam mit der Niederländischen Nationaloper residiert die Kompanie im Muziektheater Amsterdam, seit 2003 wird sie vom Holländer Ted Brandsen geleitet. Ihre wichtigsten, stilprägenden Choreographen sind und waren Rudi van Dantzig, Toer van Schayk und der Altmeister Hans van Manen, der bis heute dort Hauschoreograph ist und alljährlich neue Werke für „Het“ kreiert, wie die Kompanie im internationalen Ballettjargon meist abgekürzt wird.

Nachdem das Festspielhaus dem Choreographen Hans van Manen bereits eine Gala widmete, wird nun dessen „Kleines Requiem“ gezeigt. Diese Arbeit wird von zwei weiteren Werken kontrastiert. Darunter ist auch eine Arbeit Wayne McGregors: Für seine athletischen Bewegungsmuster lässt sich dieser Choreograph von den Erkenntnissen der Neurowissenschaft inspirieren.

„CHROMA“
choreography by Wayne McGregor
Programm: 

Ignite, Juanjo Arqués Choreographie,Musik von Kate Whitley

Kleines Requiem, Hans van Manen Choreographie Musik von Henryk Mikolaj Górecki

Chroma, Wayne McGregor Choreographie, Musik von Joby Talbot und Jack White III von The White Stripes

Bewegung begeistert! 10 Jahre dm-Tanz-Event im Festspielhaus!
Im Rahmen ihrer Bildungspartnerschaft präsentieren dm-drogerie markt und das Festspielhaus Baden-Baden zum nun zehnten Mal Tanz auf höchstem künstlerischem Niveau. So wurden auch in diesem Jahr, laut Pressemitteilung zahlreiche Kinder und Jugendliche eingeladen. Sie sollen für Tanz und Bewegung begeistert werden. Auf diesem Wegversucht man das Thema Kultur nahezubringen und neue Leidenschaften zu wecken. Rund um die Vorstellung am Sonntag, 25. Juni, gibt es ein umfangreiches Rahmenprogramm: Das Festspielhaus ist bereits ab 15.30 Uhr geöffnet und lokale Tanz- und Ballettschulen zeigen in den Foyers ihr Können. Um 16.00 Uhr gibt es eine besondere Einführung und nach der Vorstellung signieren die Künstlerinnen und Künstler des Het Nationale Ballet.

Ausführliche Informationen zum Programm und Tickets:https://www.festspielhaus.de

Persönliche Beratung und Reservierungen: Tel. 07221 / 30 13 101

Festspielhaus Baden-Baden Beim Alten Bahnhof 2, 76530 Baden-Baden

(red)