Samstag 23. Februar um 18.00 Uhr

Schubert, Mozart und spanische Klassiker

 

Die venezolanische Pianistin Gabriela Montero lässt durch ihre Leidenschaft für Improvisationen und Programme, in die sie ihr Publikum aktiv miteinbezieht, besondere Verbindungen entstehen. Bei ihrem Konzert am Samstag wird sie, laut Ankündigung, wie schon bei ihrem letzten Besuch in Baden-Baden vom Orchestra de Cadaqués unter der Leitung von Jaime Martín begleitet.

Gespielt wird an diesem Abend Musik des bedeutenden spanischen Komponisten Juan Crisóstomo de Arriaga, dessen Stil zwischen Mozart und Schubert anzusiedeln ist. Passend dazu erklingen zwei Werke der Wiener Klassik: Schuberts frühromantische dritte Sinfonie und Mozarts dunkles d-Moll- Konzert. Abgerundet wird das Programm von Orchesterimpressionen aus Spanien.

Mit fünf Jahren trat Gabriela Montero bereits öffentlich auf und feierte drei Jahre später ihr Konzertdebüt in ihrer Heimatstadt Caracas in Venezuela. Das Studium bei Hamish Milne an der Londoner Royal Academy of Music schloss sie mit den höchsten Auszeichnungen ab. Mit eigenen Kompositionen macht die Pianistin auf politische Missstände in ihrem Heimatland aufmerksam.

Jaime Martin
©Alexander Lindström

Jaime Martín erlangte innerhalb weniger Jahre, nach seiner Karriere als Flötist, internationales Ansehen auch als Dirigent. Seit 2011 ist er Chefdirigent des Orquestra de Cadaqués, seit 2013 hat er die Position des Künstlerischen Leiters und Chefdirigenten des Gävle Symfoniorkester in Schweden inne und ist Künstlerischer Leiter des Internationalen Festivals von Santander. Jaime Martín studierte mit Antonio Arias in Madrid und mit Paul Verhey in Den Haag.

Das Orquestra de Cadaqués, zu dessen Gründungsmitgliedern auch Jaime Martín zählt, entstand 1988 auf Initiative junger Musiker aus Spanien und anderen europäischen Ländern. Ihre Ziele sind eine enge Zusammenarbeit mit den Komponisten, die Wiederbelebung vergessenen musikalischen Erbes sowie die Förderung junger Solisten, Komponisten und Dirigenten.

Weitere Informationen und Tickets: https://www.festspielhaus.de

Persönliche Beratung und Reservierungen: Tel. 07221 / 30 13 101

Festspielhaus Baden-Baden BeimAlten Bahnhof 2, 76530 Baden-Baden

(red)