Roland Seiter

Erlebnis Schwarzwaldhochstraße zu Großvaters Zeiten

Prachtvolle Wälder, einmalige Natur. Die Schwarzwaldhochstraße gehört zu Europas schönsten Touristikstraßen. Inmitten grüner Tannenwälder führt sie die Besucher über 60 Kilometer von Baden-Baden bis Freudenstadt. Die Schwarzwaldhochstraße ist ein Erlebnis! Und das war sie auch schon zu Großvaters Zeiten, als man Ende der 1920er Jahren mit dem Bau begann.

Hundseck-Skihang-Schwarzwaldhochstraße

Das Buch „Erlebnis Schwarzwaldhochstraße zu Großvaters Zeiten“ von Roland Seiter entführt den Leser laut Pressemitteilung in diese Zeiten. Wie sah es da oben auf der Höh‘ Ende des 19. Jahrhunderts eigentlich aus? Seinerzeit waren die prächtigen Höhenhotels und Kurhäuser Plättig, Sand, Hundseck und Ruhestein bereits in Betrieb. Was gab es damals und im anschließenden 20. Jahrhundert an Sehenswürdigkeiten, als noch der Kraftpostbus und der VW Käfer die Besucher nach oben brachte?

Und: Wie hat sich die einmalige Landschaft links und rechts der Schwarzwaldhochstraße entwickelt und verändert? Dazu wirft das Buch auch Blicke in die Täler, die von der Hochstraße Richtung Rhein und Murg verlaufen.

Schwarzwaldhochstraße-Herrenwies

Autor Roland Seiter, 1956 in Bühl geboren, aufgewachsen in Kappelwindeck, kennt die Schwarzwaldhochstraße bereits seit seiner Kindheit wie seine Westentasche. Es ist bereits sein viertes Buch über die Geschichte Baden-Badens und der Region.

108 Seiten, durchweg farbig mit über 400 Abbildungen, quadratisches Format, fester Einband. ISBN 978-3-95505-087-0, 17,90 Euro.

Fotos: Sammlung Roland Seiter

Erhältlich bei Buchhandlung Straß Gernsbacher Str. 7, 76530 Baden-Baden

(red)