Evi Seegers Siegerfoto in der Kategorie „Insekten & kleine Tiere“ - das Sinnbild einer fleißigen Biene.

 

Insgesamt sieben Gewinner in drei Kategorien haben sich beim Fotowettbewerb „Schwarzwald unter der Lupe“ des Naturparks Schwarzwald Mitte/Nord durchgesetzt. Von Juli bis September haben laut Pressemitteilung rund 200 Teilnehmerinnen und Teilnehmer rund 400 Makroaufnahmen eingesandt. Die zwei Hauptkategorien waren „Insekten & Kleine Tiere“ und „Heimische Wildblumen & Pflanzen“. Ein Sonderpreis war für originelle Makroaufnahmen ausgeschrieben, die in keine der zwei Kategorien passten. Die vierköpfige Jury, bestehend aus Volker Neuwald, Redakteur des Badischen Tagblatts, Nicolai Stotz, Werbefotograf und Marketingberater, Lilli Wahli und Stefan Dangel, beides Mitarbeiter des Naturparks, hatte die schwere Qual der Wahl, denn viele Fotos waren preiswürdig.

Die Hobby-Fotografin und Marketing-Fachfrau Evi Seeger begeisterte die Jury mit ihrer Aufnahme von einer pollenübersäten Biene im Anflug auf eine Löwenzahnblüte. Sie gewann in der Kategorie „Insekten & Kleine Tiere“ den 1. Preis: Eine Fahrt im Heißluftballon des Naturpark-Partners Alpirsbacher Klosterbräu. Den zweiten Platz belegte Meinhard Wind mit einem originellen „Porträt“ eines Mistkäfers, der vor dunklem Hintergrund wie eine düstere menschliche Gestalt wirkt. Er gewann fünf Eintrittskarten zum Baumwipfelpfad in Bad Wildbad. Platz Drei und eine Flasche Magnum-Sekt vom Baden-Badener Weinhaus am Mauerberg ging an Jörg Seiler mit seiner gestochen scharfen Fotografie einer Plattbauch-Segellibelle.

Für Karola Mackerts „Pilze im Rampenlicht“ gab es den ersten Preis in der Kategorie „Heimische Wildblumen & Pflanzen“.

Siegerin in der Kategorie „Heimische Wildblumen und Pflanzen“ wurde Karola Mackert. Ihr Bild „Pilze im Rampenlicht“ überzeugte die Jury durch seine Komposition mit natürlichem Licht und seine besondere Stimmung. An sie ging der erste Preis: ein Tandem-Gleitschirmflug mit dem Verein „Fly4You“ aus Baden-Baden.

Der Sonderpreis – ein Fünf-Gänge-Verwöhn-Menü beim Nationalpark-Hotel Schliffkopf – fiel Milena Rong zu. Sie sandte ein Foto von einem perfekten Schneekristall ein.

„Wir freuen uns über die vielen Einsendungen von solch hoher Qualität“, sagt Naturpark-Geschäftsführer Karl-Heinz Dunker. „Im Schwarzwald sind erfreulicherweise viele Menschen unterwegs, die in Wald, Wiese und Feld auch einmal ganz genau hinschauen. Das lohnt sich in jedem Fall und schärft das Bewusstsein für die Wunder der Natur.“

Alle Gewinnerfotos finden Sie unter www.naturparkschwarzwald.blog. 

(red)