©Jörg Bongartz:

 

Weinbrennersaal im Kurhaus Baden-Baden

 

Die Tradition fester Musikerensembles reicht in Baden-Baden bis in das Jahr 1460. Eine Auflistung aus dem Jahre 1580 dokumentiert heute das reichhaltige Instrumentarium und den Notenbestand des Orchesters der Markgrafen von Baden.

Vom intimen Kammerkonzert bis zur Operngala im Festspielhaus, vom klassischen Sinfoniekonzert bis zum launigen Open-Air in den wunderbaren Gartenanlagen Baden-Badens – in ihrer Heimatstadt präsentiert die Philharmonie heute ein facettenreiches Konzertangebot, welches den vielfältigen Ansprüchen der Festspielstadt entspricht, heißt es in einer Pressemitteilung.

Mit der Carl Flesch Akademie bietet die Philharmonie alljährlich einen Meisterkurs für Streichinstrumentalisten von weltweiter Attraktivität an. Intensive Förderung erfährt die Elite des Instrumentalisten und Dirigentennachwuchses auch im Rahmen der engen Zusammenarbeit des Orchesters mit den Musikhochschulen in Mannheim und Karlsruhe sowie mit dem Deutschen Musikrat. Bei der Philharmonischen Jugendakademie integriert die Philharmonie ausgewählte junge Musiker aus der Region für eine Arbeitsphase mit Abschlusskonzert in ihre Reihen. Die jüngsten Musikfreunde besuchen die Gummibärchenkonzerte des Orchesters.

Pavel Baleff
©Jörg Bongartz:

Seit 2007 ist Pavel Baleff der Chefdirigent des Orchesters

In der Reihe „Philharmonie am Nachmittag“ unter wechselnden Dirigenten und Moderatoren bietet die Philharmonie Baden-Baden ein kostenloses Klassik-Konzert an.

Die Termine im September:

Mittwoch 11. September – Reto Schärli – Dirigent und Moderation

Sonntag 15. September – Leitung und Moderation von Volker Christ

Mittwoch 25. September und Samstag 28. September- Joongbae Jee – Dirigent und Moderation

Eintritt frei

Beginn 16.00 Uhr

Weitere Informationen zur Veranstaltung und weitere Termine unter https://kurhaus-badenbaden.de/de/veranstaltung  oder Telefonisch unter 07221 – 932700

Kurhaus Baden-Baden Kaiserallee 1, 76530 Baden-Baden

(red)