©pixabay

Lesen im engeren Sinn bedeutet, schriftlich niedergelegte, sprachlich formulierte Gedanken aufzunehmen und zu verstehen. Lesen gilt (neben Schreiben und Rechnen) als die wichtigste Kulturfertigkeit; sie ist ein Teil der Kommunikation. Um sich zu orientieren, muss man Ortstafeln und Wegweiser, Warnungstafeln und Beschriftungen von Verkehrsschildern lesen und verstehen können. Ein wichtiger Teilaspekt des Lesens ist die Reflexion, also das Überdenken des Gelesenen. In Philosophie und Religion beispielsweise ist nicht nur das direkt vermittelte Wissen bedeutsam, sondern vor allem die Erkenntnisse, die der Leser durch das Nachdenken über das Gelesene gewinnt. Die erzählende Literatur erlaubt dem Leser, sich in andere Zeiten und Personen zu versetzen und so Erfahrungen aus zweiter Hand zu sammeln.

Es ist so wichtig, besonders in der heutigen, schnelllebigen Zeit das Lesen zu fördern. Besonders erfreulich ist die Nachricht welch großer Beliebtheit sich die Bibliotheken erfreuen. So berichtet die Stadtbibliothek Gaggenau von guten Zahlen aus 2017:  42.000 Leser besuchten an 248 Öffnungstagen die Stadtbibliothek und entliehen dabei rund 120.000 Medien.

©pixabay

Besonders erfolgreich entwickelte sich das Angebot der online-Bibliothek. 18 öffentliche Bibliotheken aus den Landkreisen Karlsruhe und Rastatt haben sich zu einem eMedien-Verbund zusammengeschlossen, an dem auch die Stadtbibliothek Gaggenau beteiligt ist. Von dieser Internetplattform können sich Leser elektronische Bücher, Hörbücher und Zeitschriften auf ihre Endgeräte runterladen und nutzen. Inzwischen stehen über 20.000 digitale Medien zur Verfügung. Informationen unter: https://www.stadtbibliothek-gaggenau.de/startseite.4219.htm

Die Angebote zur Förderung des Lesens sind umfangreich und vielfältig und beginnen mit Vorleseveranstaltungen für die ganz jungen Leseratten. Zum Beispiel bietet die Stadtbibliothek Baden Baden an jedem letzten Freitag im Monat eine Bilderbuchaktion. Ob als Bilderbuchkino, Kamishimai oder Puppenspiel, Kinder ab 3 Jahren sind eingeladen zum Zuhören, Spielen, Basteln, Singen rund um eine Geschichte. Informationen unter: https://www.baden-baden.de/stadtbibliothek/veranstaltungen/veranstaltungen-fuer-kinder/

(red)