Sonntag 14. April  um 14.00 Uhr, Uraufführung
Mittwoch 17. April um 18.00 Uhr
Ostersonntag 21. April um 14.00 Uhr

 

In Lichtental, einem Vorort Baden-Badens, steht das öffentlich zu besichtigende Brahms-Haus. Hier hat die amerikanische Komponistin Victoria Bond ihre Kammeroper „Clara“ komponiert, die Clara Schumann, der berühmtesten Bewohnerin der Stadt, ein Denkmal setzt.

Gemeinsam mit dem Theater Baden-Baden und den Berliner Philharmonikern produziert das Festspielhaus Baden-Baden die Uraufführung der Oper „Clara“ von Victoria Bond. Die amerikanische Komponistin lebte eine Weile im „Brahmshaus“, dem Sommerhaus Johannes Brahms‘ in Baden-Baden. Dort komponierte sie die Hommage an Clara Schumann, die mit Johannes Brahms befreundet war und nach dem Tod ihres Mannes Robert Schumann viele Sommer in der Stadt verbrachte. 2019 feiert die Musikwelt Clara Schumanns 200. Geburtstag. Die Aufführungen bei den Osterfestspielen finden unter der Leitung von Michael Hasel statt. Weitere Aufführungen sind nach den Osterfestspielen bis zum Sommer 2019 im Theater Baden-Baden geplant.

Weitere Informationen und Eintrittskarten: https://www.festspielhaus.de

Persönliche Beratung und Reservierung: Tel. 07221 / 30 13 101

Theater Baden-Baden Goetheplatz 1, 76530 Baden-Baden

(red)