©pixabay

Bühler Adventsmarkt

30. November bis 20. Dezember

Der Bühler Adventsmarkt ist der traditionelle Auftakt in die Adventszeit für die Bewohner in Bühl. Der lieb gewordenem Brauch, zusammenzustehen und ein Glas heißen Glühwein zu genießen lockt jedes Jahr viele Besucher in die festlich geschmückte Innenstadt.

Am Freitag, 30. November öffnen die Buden und Stände mitten in Bühl ab 15:00 Uhr. In den Straßen und Geschäften erstrahlt an diesem Abend die Weihnachtsbeleuchtung besonders feierlich. Zahlreiche Angebote für Kinder und Familien und ein umfangreiches und abwechslungsreiches Musikprogramm machen den Reiz des Bühler Adventsmarktes aus. Weitere Informationen unter: https://www.buehl.de

Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag 15.00 bis 21.00 Uhr,  Freitag – mit Konzert 15.00 bis 22.00 Uhr, Donnerstag, 20. Dezember 15.00 bis 22.00 Uhr, Samstag und Sonntag 11.00 bis 20.00 Uhr, Imbissbetriebe täglich ab 11.00 Uhr geöffnet.

Gaggenauer Adventsmarkt 

30. November bis 16. Dezember

Der Markt- und Sandplatz verwandeln sich in ein festliches Weihnachtsdorf mit zahlreichen Holzhütten, Tannenbäumen und tauchen Gaggenau in ein Lichtermeer. Täglich können sich die Besucher hier zum gemeinsamen Plausch bei einer Tasse Glühwein treffen, Musik und Kulinarisches genießen und sich auf Weihnachten einstimmen lassen. Neben dem zahlreichen Angebot der Verkaufsbuden, die dekoratives und Geschenkartikel anbieten, gibt es ein umfangreiches gastronomisches Angebot das keine Wünsche offen lässt.

Amad al Farhan bietet syrische Spezialitäten an.

Das kulinarische Angebot wird in diesem Jahr durch den Syrer Amad al Farhan bereichert. Er bietet syrische Spezialitäten an, wie beispielsweise Falafel mit Kichererbsen sowie Bulgurbällchen mit Hackfleisch und schwarzen Tee. Knoblauch, Kichererbsen und intensive arabische Gewürze sorgen in seinen Gerichten für ein orientalisches Geschmackserlebnis. Bereits in seinem Heimatort arbeitete er in einem Restaurant, wo er das Zubereiten von Falafeln erlernte. Der 23-jährige möchte mit seinem Stand auf dem Gaggenauer Adventsmarkt die syrische Kultur den Bürgern in Gaggenau näherbringen. „Ein orientalisches Angebot auf dem Weihnachtsmarkt ist etwas Neues und Unbekanntes“, erklärt Farhan und freut sich auf die kommende Adventszeit. Er ist seit drei Jahren in Deutschland und fühlt sich wohl und integriert. Regelmäßig besucht er einen Sprachkurs, um seine Deutsch-Kenntnisse immer weiter zu verbessern. Bereits in Syrien begann er mit einem Maschinenbau-Studium, das in Deutschland nicht anerkannt wurde. Seinen Traum, künftig als Maschinenbauer tätig zu sein, möchte er in Deutschland am KIT in Karlsruhe verwirklichen.

Ein Weihnachtsgeschenk gibt es von der Stadt: An allen Adventssamstagen ist das Parken in der Stadt kostenlos. 

Weitere Informationen unter: https://www.gaggenau.de

Öffnungszeiten: täglich 12.00 Uhr – 20.00 Uhr

(red)