Uraufführung der Oper „Clara“ von Victoria Bond

Sonntag 14. April  um 14.00 Uhr, Uraufführung
Mittwoch 17. April um 18.00 Uhr
Ostersonntag 21. April um 14.00 Uhr

und

Kinderoper„Der Kleine und Otello“

Donnerstag 18. April um 14.00 Uhr und Samstag 20. April um 14.00 Uhr

Montag 22. April um 14.00 Uhr

Gemeinsam mit dem Theater Baden-Baden und den Berliner Philharmonikern produziert das Festspielhaus Baden-Baden die Uraufführung der Oper „Clara“ von Victoria Bond. Die amerikanische Komponistin lebte eine Weile im „Brahmshaus“, dem Sommerhaus Johannes Brahms‘ in Baden-Baden. Dort komponierte sie die Hommage an Clara Schumann, die mit Johannes Brahms befreundet war und nach dem Tod ihres Mannes Robert Schumann viele Sommer in der Stadt verbrachte. 2019 feiert die Musikwelt Clara Schumanns 200. Geburtstag. Die Aufführungen bei den Osterfestspielen finden unter der Leitung von Michael Hasel statt. Weitere Aufführungen sind nach den Osterfestspielen bis zum Sommer 2019 im Theater Baden-Baden geplant.

Als zweite Uraufführung steht die Kinderoper„Der Kleine und Otello“ auf dem Programm. Als Koproduktion mit den Berliner Philharmonikern lässt das Festspielhaus Baden-Baden Motive aus Verdis Oper für Kinder neu erzählen. Im Mittelpunkt steht der kleine Otellino, der Veränderungen bei seinen Eltern feststellt und zunächst nicht damit umgehen kann. Vor dem Happy End muss sich der Sohn von Otello und Desdemona selbst daranmachen, die Beziehung seiner Eltern zu retten. In dieser einstündigen Oper singen Studierende verschiedener deutscher Musikhochschulen. Das Orchester bildet sich aus Mitgliedern der Berliner Philharmoniker. Dirigent ist Raphael Haeger. Musik und Libretto schrieben Aurelién Bello und Tiina Hartmann nach Motiven von Giuseppe Verdi.

Weitere Informationen und Eintrittskarten: https://www.festspielhaus.de

Persönliche Beratung und Reservierung: Tel. 07221 / 30 13 101

Theater Baden-Baden Goetheplatz 1, 76530 Baden-Baden

(red)